Dom zu Lübeck

Die Gemeinde

Die Gemeinde

Zur Dom-Gemeinde gehören viele Menschen dadurch, dass sie in einer der beiden Gemeindebezirke wohnen. Viele Gemeindeglieder haben sich in die Dom-Gemeinde umgemeinden lassen. Der große, lichtvolle Dom mit dem Altar in der Mitte, unterhalb der Kanzel, bildet architektonisch ab, was Gemeinde ist. Die Spuren an der Altarstufe im Dom erzählen davon.

Menschen kommen zum Abendmahl, das in den Gottesdiensten im Dom an jedem Sonntag gefeiert wird. Ihre Schuhe hinterlassen Spuren: die für den Gottesdienst extra geputzten Schuhe und die Turnschuhe der Konfirmanden; die Schuhe, die von weit her kommen und schon viele Wege gegangen sind; die Schuhe, die drücken; die leichten Schuhe der Liebenden ebenso wie die, mit denen man nur mühsam gehen kann; die Schuhe derer, die nicht mehr gehen können, sondern im Rollstuhl von anderen gebracht werden; Kinderschuhe auch. Und immer, wenn die Menschen dorthin kommen, finden sie die Spuren von denen, die vor ihnen waren.

Im Hören auf Gottes Wort und im Feiern seiner Gegenwart sind wir heute Gemeinde. Verbunden mit denen, die vor uns waren. Menschen füllen den Dom mit Leben. Er bietet Raum für Menschen in all ihrer Unterschiedlichkeit. Wir laden herzlich ein dazu zu kommen.

Zum Seitenanfang