Dom zu Lübeck

Die Gemeinde

Partnerschaften

Ökumenische Fraternity in Jerusalem und Syrische Christen in Bethlehem

Besuch bei der syrisch-orthodoxen Gemeinde in Bethlehem (Foto: Martin Klatt)

Seit vielen Jahren ist die Dom-Gemeinde partnerschaftlich verbunden mit der Fraternity in Jerusalem und der Gemeinde der syrisch-orthodoxen Christen in Bethlehem. Sie unterstützt die theologische und diakonische Arbeit, die in Jerusalem und Bethlehem geschieht. Die Partnerschaft findet einen Ausdruck in der Treue der regelmäßigen Fürbitte im Gottesdienst. Sie ist lebendig durch regelmäßige Besuche und vielfältige Kontakte – insbesondere zu Dr. Petra Heldt, Leiterin der Fraternity. Im Oktober 2012 ist eine Reisegruppe in Israel gewesen und wurde von Petra Heldt begleitet.
Am 18. November 2017 war Petra Heldt zuletzt zu Besuch in der Dom-Gemeinde. Sie hielt einen Vortrag unter dem Thema: Christen im Nahen Osten.
In der Wochenschlussandacht am selben Tag um 18 Uhr hat sie die Predigt gehalten.


Kathedrale in Durham

Die Kathedrale von Durham (Foto: Martin Klatt)

Seit 1998 besteht eine ökumenische Partnerschaft zwischen der (ehemals) nordelbischen Kirche und der Diözese Durham im Nordosten Englands. Eine besondere Verbindung ist zwischen der Kathedrale in Durham und dem Lübecker Dom entstanden. Gegenseitige Besuche haben das Verständnis für Gemeinsamkeiten und Unterschiede vertieft. Neben geistlichen und spirituellen Fragen können wir auch in den Bereichen Kirchenpädagogik, Kindergottesdienst oder Verwaltung viel voneinander lernen.
Am Sonntag, dem 19. November 2017, war Besuch aus Durham im Dom. Der Bischof, Rev. Paul Butler, war zu Besuch in der Nordkirche und hat im Gottesdienst im Dom die Predigt gehalten.

Die Kathedrale von Durham im Internet: www.durhamcathedral.co.uk

Zum Seitenanfang