Dom zu Lübeck

Die Gemeinde

Gottesdienste

An jedem Sonn- und Feiertag feiert die Dom-Gemeinde um 10.40 Uhr Gottesdienst. Unsere Gottesdienste sind liturgisch und kirchenmusikalisch besonders geprägt. Jeden Sonntag feiern wir das Heilige Abendmahl. Fast immer wirken beide Pastoren im Gottesdienst mit. Mitglieder des Kirchengemeinderates halten Lesungen und helfen bei der Austeilung des Abendmahls. Konfirmandinnen und Konfirmanden entzünden Kerzen für Täuflinge, Brautpaare und Verstorbene und beten für sie.

Kinder sind im Gottesdienst herzlich willkommen. Sie gehen während der Predigt in den Südanbau des Domes zu ihrem Kindergottesdienst und kehren zum Abendmahl in den Dom zurück. Eine Mitarbeiterin aus dem Kindergottesdienstteam formuliert es so: „Jesus liebt die Kinder! Um den Kindern das zu sagen und damit sie immer mehr über diesen großen Gott erfahren, feiern wir den Kindergottesdienst. Im Kindergottesdienst am Dom singen wir fröhliche Lieder, beten wir zu Gott, entdecken wir gemeinsam die Bibel, und wir malen, basteln und spielen. Herzlich willkommen!“

Sonnabends um 18 Uhr findet der Wochenschlussgottesdienst statt. In diesem Gottesdienst gibt es eine kurze Zeit der Stille, in der wir Gott hinhalten können, was uns bedrückt. Von der Last des Verfehlten und Versäumten werden wir in der Feier der gemeinsamen Beichte losgesprochen. Wer möchte, kann sich am Altar segnen lassen. Außerdem begrüßen wir den beginnenden Sonntag und entzünden die Kerze, die die ganze Woche auf dem Lichteraltar brennt.



Meditationsgottesdienste mit Gesängen aus Taizé, mit einer ausführlichen Zeit der Stille und der Gelegenheit zu freien Fürbitten finden zweimal im Monat am Freitagabend beim Lichteraltar statt.

Zum Seitenanfang