Dom zu Lübeck

Die Gemeinde

Taufen

Sollen wir unser Kind taufen lassen?

Mit dieser Frage kommt eine junge Mutter. Auf der einen Seite drängt die Großmutter, auf der anderen Seite meint der Vater: "Das Kind soll sich später selbst entscheiden."

Beim anschließenden Gespräch geht es um den Glauben. Ist der Glaube etwas, wofür ich mich entscheide? Oder ist er mehr mit meinem Leben verbunden und mir selbst ein Stück voraus?. Wie ich mir meinen Namen nicht selbst gegeben habe, so habe ich mir auch das Leben nicht selbst gegeben und die Lebensumstände nicht selbst gewählt. In der Taufe wird das neuge-borene Leben im Zusammenhang mit Gottes schöpferischem Handeln gesehen. Natürlich sind alle Kinder in Gottes Hut. Aber es ist heilsam, wenn der Name Gottes über uns ausgesprochen wird. Wir sind mehr als die Geschöpfe unserer Eltern. In der Taufe wird der Name des Kindes als einer eigenständigen, von Gott gewollten und geliebten Person ausgerufen.

Den Wert und seine Daseinsberechtigung muss es sich nicht erst verdienen. Sie sind von Gott gegeben und allem Tun voraus.



Der Taufbefehl Jesu:
Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und macht zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Sie können Ihre Kinder bei den Pastoren zur Taufe anmelden:
Pastorin Margrit Wegner (Tel. 7 47 04)
Pastor Martin Klatt (Tel. 79 76 54).

Nach Absprache können auch Kinder getauft werden, die nicht im Bereich der Dom-Gemeinde wohnen. Wir taufen natürlich auch größere Kinder, Konfirmandinnen und Konfirmanden und Erwachsene.

 

Zum Seitenanfang