Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Musik im Gottesdienst

An jedem Sonn- und Feiertag feiert die Dom-Gemeinde um 10.40 Uhr Gottesdienst.
Traditionell findet Samstags um 18 Uhr ein Abendgottesdienst statt.
Alle Gottesdienste werden gemeinsam von einem Team aus Pastor:innen und Kirchenmusiker:innen liturgisch und musikalisch reich gestaltet. Chor- und Gemeindegesang, rezitierte Psalmen und liturgische Gesänge, Orgel- und Instrumentalmusik und Improvisation bilden ein musikalisches Gegenüber zu Predigt und Lesungen - Wort und Musik ergänzen sich, greifen ineinander.

Veränderungen seit Corona

Im Sommer und Herbst 2020 fanden im Dom die Gottesdienste mit einem aufwendigen Hygienekonzept und damit einhergehenden Einschränkungen statt: Nur etwa 100 Personen waren zugelassen, Chorgesang und Gemeindelieder, Abendmahl und Kindergottesdienst blieben unmöglich.

Um noch mehr Personen den Gottesdienstbesuch zu ermöglichen, hatte sich seither das Modell etabliert, an einem Wochenende zwei gleiche Gottesdienste zu feiern: Samstags um 18 Uhr und Sonntags um 10:40 Uhr hören Sie jeweils die gleiche Predigt und identische Lesungen.

Trotz der schwierigen Situation entwickeln die Gottesdienste seitdem in einigen Aspekten eine vielleicht noch größere Tiefe: Durch den Wegfall der klassischen Liturgie entstehen neue spannungsvolle Momente, an die Stelle der Gemeindelieder treten manchmal Sologesang und Textrezitationen, die von Musik untermalt werden. Auch die Orgelmusik (und gerade die Improvisation) bekommt einen ganz anderen Stellenwert, eine zentralere Rolle im Gottesdienstgeschehen. Fast wöchentlich entwickelt das Team neue Ideen der Interaktion zwischen Sprache und Tönen, Texten und Melodien, Wort und Musik.

Die Krise „zwingt“ uns zur Kreativität - und daraus entsteht oft viel Wunderbares.
Seien Sie herzlich eingeladen, sich selbst zu überzeugen!

Gottesdienste im Lübecker Dom:
Samstags 18:00 Uhr
Sonntags 10:40 Uhr

Veranstaltungen der kommenden Zeit